Golden Retriever Sammy
  "Hot Spot"
 

                          "Hot Spot"


ein Bild

Mein "Hot Spot".......das ist ein nässendes Ekzem, welches ziemlich doll juckt , weh tut und eitert. Unter meinem dicken Fell bemerkt man es auch erst gar nicht, weil es nur gaaanz klein aussieht.. Und wenn das Fell nicht abrasiert wird, fängt es auch noch mächtig an zu stinken (iiiii wie ekelig).Unter dem Fell sieht es dann so aus, wie auf diesem Foto.Ein "Hot Spot" kann vom Wasser kommen oder von Zecken usw.Ich bekomme das immer wenn ich im Wasser war und  mich dann nach herzenslust ordentlich im Sand wälze, denn ihr wißt ja...wälzen ist meine Leidenschaft. Jedes Jahr, wenn wir in den Urlaub fahren, steht mal wieder ein Tierarztbesuch an, alles  ist mal wieder  vorprogrammiert. Im letzten Urlaub waren wir auch bei einem TA, wißt ihr was der machen wollte ??...Ich glaube, der hatte mächtig Angst vor mir....der wollte mich in Narkose legen !!! Und wenn mein Frauchen nicht gleich geschaltet hätte und  folgendes sagte: " Nein lassen sie mal, ich glaube wir fahren dann doch lieber nach Hause"...dann hätte der mich vielleicht noch ganz nackig geschoren....wie furchtbar, gar nicht auszudenken !! Ich glaube, ich werde euch nicht verraten wo  wir damals Urlaub gemacht haben...auf jedenfall war es nicht im schönen Dänemark. Dieses Jahr sind wir dann mal zuhaus geblieben, in der Hoffnung das mein "Hot Spot" mal weg bleibt, aber leider war es dann nicht so.....schade


Oktober 2007

Leider wollte in diesem Jahr mein Hot Spot nicht verschwinden. Immer wieder habe ich gekratzt und mußte diesen doofen Trichter tragen, das war mit Sicherheit  total unschön. Jedes mal, wenn mein Fell ein bißchen über die Stelle gewachsen war,fing ich wieder an zu kratzen,also Trichter wieder auf,eine Spritze abholen und schmieren was das Zeug hielt. Im April 2008 hat meine Tierärztin mir dann gaaanz viel Blut abgenommen und es eingeschickt...zum testen. Bald stellte sich herraus, daß ich eine Hausstaub- und Futtermilben-Allergie hatte, was immer das sein mag
Aus meinem Blut wurde dann extra für mich so ein komisches Zeug "gebastelt" und ich sollte nun "desensibilisiert" werden.

Die ersten 4-Wochen mußte ich 1mal in der Woche zu der netten Frau (meinerTÄ) ,die hatte so ein komisches Ding mit einer ganz langen Nadel dran und dann wurde ich gepiekst.In den nächsten 4-Wochen brauchte ich dann nur noch 2-mal im Monat zum spritzen dort erscheinen und dann sollte ich nur noch 1-mal im Monat vorbei schauen und mir den doofen "Piekser" abholen. Das zog sich dann ein halbes Jahr so dahin. Mittlerweile geht es mir wieder richtig gut...mein Futter wird nun immer erst eingefroren, wegen dieser kleinen komischen Tiere,die Menschen nennen sie Milben,die erfrieren dann und ich kann mein "Futti" beruhigt verputzen.Es gibt auch immer viel zu tun,denn meine Betten müssen regelmäßig gewaschen und neu bezogen werden.Mein Frauchen macht das aber gerne, hauptsache der Hot Spot kommt nicht wieder *gg*

Juli 2009

Der ultimative Test....
Nun war ich schon ein paar mal wieder im Wasser und es ist nichts passiert, zum Glück... hoffentlich bleibt es jetzt auch so und der Hot Spot ist endlich weg....

3.08.09

Gerade hat mein Frauchen ihn entdeckt...ich habe wieder "Hot Spot" vom Wasser, also gleich `nen Termin bei der TÄ holen....
Leider geht der "Wasser-Hot-Spot"  durch die "desensibilierung" nicht weg, aber meine Futter- und Hausstaubmilben  habe ich erfolgreich in den Griff bekommen



Sommer 2010

Dieses Jahr war ich mal nicht im Wasser um zu schwimmen. Mein Rudel hatte extra für mich einen neuen Pool gekauft, damit ich trotz der hohen Temperaturen etwas Abkühlung hatte.  Mein "Hot Spot" blieb zum Glück auch weg.
 
  © 2006 powered by Sammy`s Frauchen  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=